Eine Regio für die Menschen

Über 6 Millionen Menschen leben in der Regio TriRhena, zwei Drittel davon im Erwerbsfähigen Alter. Seit 2010 ist die Beschäftigungsquote von 79 auf 81 Prozent angewachsen. Eine Region mit Wirtschaftskraft also, in der vor allem Branchen wie der Fahrzeugbau, das Tourismus- und Dienstleistungsgewerbe und die Life Sciences Job- und Wachstumsmotoren sind. Und in der die Menschen gerne leben, überdurchschnittlich glücklich sind und oft überdurchschnittlich viel Geld verdienen. Das mit dem Glück gibt man hier übrigens gerne weiter: zum Beispiel an 22 Millionen Übernachtungsgäste im Jahr!

European Campus – grenzenlos studieren

Grenzen waren gestern. Auch in der akademischen Welt. Das beweist im Dreiländereck der grenzüberschreitende Universitätsverbund „Eucor – The European Campus“, an dem fünf Unis aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz mitwirken. Die erste grenzüberschreitende europäische Uni sozusagen. Das Projekt vervielfacht Karriere-Chancen für 117.000 Studierende und 11.000 Doktoranden. Bachelor in Basel und Master in Freiburg? Klar, das geht. Satte 1.000 Studiengänge sind hier integriert, und 15.000 Lehrende und Forschende sind Teil des Projekts. Das sprengt die Dimensionen anderer Unis. Aber in der Regio findet man das normal.